HERZLICH WILLKOMMEN

In der Privatarztpraxis MR Dr. med. Hermine Reindl LL.M.

Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrte Patienten!

Ab 01.11.2021 sind wir als Privatarztpraxis tätig. Ein Privatarzt steht in keinem Vertragsverhältnis zur Krankenkasse. Bei Fragen melden Sie sich bitte bei uns.

Ihre Vorteile als Privatpatient(in)

  • Untersuchungs-Termine: (Montag, Dienstag u. Mittwoch von 07:00 bis 12:00 und Sondertermine). Telefonisch von Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 12:00 unter +43 512 576008  oder per Online-Terminvereinbarung

  • Viel Zeit für Ihre Anliegen, Gespräche und Beratungen
  • Geringe Wartezeiten (Das Wartezimmer nicht mit vielen anderen Patienten teilen zu müssen)
  • Privatärztliche Honorare werden transparent erstellt für die weitere Verwendung der Gegenrechnung Ihrer Kasse privatärztlichen Honorarordnung.

  • Aktueller – modernster Standard aller medizinischer Apparate
  • Privat-Parkplatz (kostenfrei) für meine Patienten während der Zeit des Ordinationsbesuches. (Bitte schräg parken über den Schotter).

ACHTUNG! WICHTIGE PATIENTENINFORMATION!

Sollten sie eine grippale Symptomatik und /oder Kontakt zu nachgewiesenermaßen an Covid 19 Erkrankten gehabt haben betreten sie bitte nicht die Ordination sondern bleiben sie zu Hause und rufen die Telefonnummer 1450 an. Bitte helfen sie mit, die Anzahl der Kontaktpersonen möglichst gering zu halten.

Für den Besuch in der Ordination ist folgendes zu beachten:

  • In der Ordination gilt die 3G-Regel. Wir bitten Sie einen entsprechenden Nachweis mitzubringen.
  • bitte tragen Sie weiterhin und schon beim Betreten der Ordination einen Mund-Nasen-Schutz und führen Sie eine ausführliche Händedesinfektion beim Betreten sowie beim Verlassen der Ordination durch (Spender im Wartebereich)

„HAB´ ICH EIN DING ERKANNT,
SO HAT ES SEINEN STACHEL VERLOREN.“

Marie von Ebner-Eschenbach

FACHÄRZTIN FÜR
NEUROLOGIE UND PSYCHIATRIE

Hier erfahren Sie weit mehr als nur die Ordinationszeiten meiner Praxis. Lesen Sie, was Neurologie und Psychiatrie sind und welche Krankheiten neurologisch und psychiatrisch behandelt werden.

  • Promotion zum Doktor der ges. Heilkunde am 24.01.1987
  • Facharztausbildung an der Universitätsklinik
  • für Neurologie und Psychiatrie 1987- 1993
  • Diplom zum Notarzt 1988

  • Praxisgründung 01.10.1993
  • Neuraltherapie-Ausbildung 1992 -1993
  • Diplom f. Akupunktur und Aurikulotherapie 1992
  • Diplom f. Elektroenzephalographie 1994
  • Qualifikationsnachweis Neurosonologie 1994
  • Fliegerärztliche Sachverständige 1996
  • Allgemein beeidete u. gerichtl. zertifizierte Sachverständige 1997
  • Berufstitel Medizinalrätin 26. Juni 2012
  • Master of Laws (LL.M.) Universität Innsbruck, verliehen 27. Juni 2019

WAS ERWARTET SIE BEIM NEUROLOGEN ODER PSYCHIATER?

Die richtige Diagnose ist die entscheidende Voraussetzung für eine adäquate Therapie.

Der Neurologe/Nervenarzt befasst sich mit allen organischen Krankheiten des Nervensystems. Er erkennt und behandelt Fehlfunktionen (z.B. Epilepsie, Schlaganfall, Kopfschmerzen, Wirbelsäulen-Beschwerden, periphere Nervenerkrankungen, Demenz …), Funktionsausfälle oder Fehlentwicklungen von Gehirn und Rückenmark, der Sinnesorgane der peripheren Nerven oder der Muskulatur. Mögliche Defizite können beispielsweise durch verschiedenartige Entzündungen, Durchblutungs- und Stoffwechselstörungen oder Verletzungen entstehen. Aber auch gutartige oder bösartige Tumoren, mechanische Einwirkungen und angeborene oder erbliche Ursachen sind für Fehlfunktionen verantwortlich. Psychisch bedingte Lähmungen, Gefühlsstörungen und Schmerzen fallen ebenfalls unter sein Fachgebiet.

Ein Psychiater/Nervenarzt untersucht und behandelt krankhafte Veränderungen und Störungen des Gefühls, des Denkens, aber auch der Stimmungen, des Gedächtnisses oder des Erlebens und Verhaltens beim Erwachsenen bzw. beim Kind. Psychischen Erkrankungen liegen meist mehrere Ursachen (multifaktorielle) zu Grunde. Häufig sind Störungen des Gehirnstoffwechsels und Veränderungen der Gehirnsubstanz an der Entstehung beteiligt. Auch aktuelle Erlebnisse, zurückliegende belastende Ereignisse, seelische Konflikte und zwischenmenschliche Spannungen können die Entwicklung einer psychischen Störung fördern. Die Anzeichen einer psychischen Erkrankung sind vielgestaltig – z.B. Angstzustände, Schlaflosigkeit, Antriebsschwäche, Zwangshaltungen, Wahrnehmungsstörungen, aber auch eine anhaltend gestörte Konzentration und Aufmerksamkeit können mögliche Warnzeichen sein.